Mir ist langweilig

»Wollen wir jetzt Waffeln backen?« fragt Mama Tasha ihre kleine Tochter Lena. »Nachher kommt uns Tante Bärbel besuchen, und die freut sich bestimmt auch darüber.«
»Au ja«, ruft Lena, »darf ich dann auch die Schüssel auslecken?«
»Wenn du mir hilfst, den Tisch zu decken«, gibt Mama Tasha zur Antwort.
»Machen wir es uns dann auch gemütlich?« fragt Lena.
»Bei uns ist es doch immer gemütlich«, antwortet die Mama ganz erstaunt.
»Ich meine mit Kerzen anmachen und so«, ergänzt Lena noch.
»Ja, das machen wir sowieso, heute ist doch der 2. Advent, da werden auch zwei Kerzen angezündet am Adventskranz«, sagt die Mama, »jetzt lass uns aber mal anfangen zu backen.«
Schnell werden Mehl, Zucker, Butter, Milch, Eier und Backpulver zusammengetragen, entsprechend in eine große Schüssel gegeben und miteinander zu einem Waffelteig verrührt.
Während Mama Tasha das Waffeleisen anmacht, sagt sie zu Lena: »Du wolltest doch helfen den Tisch zu decken. Dann räume bitte deine Malsachen schon einmal vom Tisch und leg dafür jedem ein Set und eine Serviette an seinen Platz.«
Lena ist richtig fleißig, es dauert auch nicht lange bis sie alles erledigt hat.
Aber die Mama ist genauso schnell.
Bald sind auf einem Teller ganz viele Waffeln gestapelt und in der Kaffeemaschine wird ein leckerer Kaffee gekocht.
»Darf ich die Schüssel jetzt auslecken?« fragt Lena.
»Du darfst«, sagt die Mama, »dann decke ich in der Zeit den Tisch noch fertig und zünde die Kerzen an.«
Als Tante Bärbel dann an der Tür klingelt, ist alles fertig für einen gemütlichen Advents-Nachmittag.
Allen schmecken die Waffeln hervorragend und Lena hat ihre Waffel im Nu aufgegessen und den Saft ausgetrunken.
Mama Tasha und Tante Bärbel haben sich lange nicht gesehen, da gibt es viel zu erzählen.
»Mama?« fragt Lena, aber es hört ihr niemand zu.
»Mama?« fragt sie erneut, diesmal etwas lauter.
»Du siehst doch, dass wir uns unterhalten, was möchtest du denn?« sagt die Mama.
»Mir ist langweilig«, antwortet Lena.
»Dann geh in dein Zimmer spielen«, sagt Mama Tasha.
Schmollend verschwindet Lena in ihrem Zimmer.
»Sie kann es schon wieder nicht haben, dass ich mich mit dir unterhalte und mich nicht mit ihr beschäftige«, sagt die Mama zur Tante Bärbel.
Es dauert nicht lange und Lena ist wieder da. »Ich weiß nicht, was ich spielen soll.«
»Na gut«, sagt Mama Tasha, »ich mache dir hier am Tisch Platz.
Hole du deine Malsachen wieder her, dann kannst du der Tante Bärbel ein schönes Bild malen.«
Das muss man Lena nicht zweimal sagen, denn wenn ihr etwas Spaß macht, dann ist das sicher Malen.
So kommt es, dass die beiden Frauen in Ruhe ihre Unterhaltung fortsetzen können, denn Lena ist nur noch mit dem Bild für ihre Tante beschäftigt.
Als das Bild fertig ist, schiebt sie es an die Seite und beginnt ein zweites Bild zu malen.
Aber, oh weh!
Das schöne Bild hat zu dicht bei den Kerzen gelegen und jetzt Feuer gefangen.
»Es brennt«, ruft Mama Tasha ganz aufgeregt.
Sie packt ganz schnell das Bild, wirft es in die Spüle und dreht den Wasserhahn auf, bevor das Feuer noch mehr Schaden anrichten kann.
»Siehst du, so schnell kann das gehen«, sagt da Mama Tasha.
»Das war jetzt meine Schuld. Mit Feuer spielt man nicht, und bei brennenden Kerzen hätte ich dich auch nicht spielen lassen dürfen.«
»Aber das nächste Mal puste ich erst alle Kerzen aus«, ruft dann Lena.
»Genau«, und alle beginnen zu lachen.
So wird es dann doch noch ein gemütlicher Adventstag.

© www.so-versteh-ich-das.de

Sie möchten die Geschichte bestellen?

Zurück zum Sammelband.

Hinweis: Der Urheber dieser Geschichten hat das ausschließliche Nutzungs- und Verwertungsrecht laut Urheberrechtsgesetz (UrhG). Zu diesen Rechten zählen das Vervielfältigungsrecht, das Verbreitungsrecht, das Vermietrecht, das Ausstellungsrecht, das Senderecht und das Aufführungsrecht. Wird eine Geschichte oder ein Vervielfältigungsstück an Dritte weitergegeben, so dürfen diese Personen ohne Zustimmung des Urhebers keine Änderungen an der Geschichte oder am Titel der Geschichte vornehmen.

Die Patenschaft für diese Geschichte haben übernommen:
für die Postleitregion 59:

 
Logopädie & Systemische Beratung
Widayweg 6
59823 Arnsberg-Oeventrop

Telefon Logopädie : 02937-969808
Telefon Syst.Berat.: 02937-969727

www.christiane-hoffschildt.de
info@christiane-hoffschildt.de

Logopädische Beratung & Therapie
Für alle, die ihre mündliche Kommunikationsfähigkeit verbessern möchten, ihre Stimmqualität und Aussprache verbessern und fehlerhafte Bewegungen beim Schlucken verändern wollen.

Systemische Beratung
Für alle, die ihre Handlungskompetenz (wieder) gewinnen und zielgerichtet Lösungen finden möchten. Systemische Beratung hilft ihnen ihre Blickwinkel zu erweitern, denn wer nur über Probleme nachdenkt, verstrickt sich meist in seinen Gedanken.

 

Für die Postleitzone 9:

Märchenwald Sambachshof
Sambachshof 1                  Telefon: 09761-2614
97631 Bad Königshofen      Telefax: 09761-3438
www.maerchenwald-sambachshof.de      info@maerchenwald-sambachshof.de

Der Freizeitpark für Familien mit Kindern
liegt inmitten herrlicher Wälder in idyllischer Lage im Wandergebiet der Kurstadt
Bad Königshofen.
Über barrierefreie Rundwege gelangen Sie zu den einzelnen Märchendarstellungen
der Gebrüder Grimm.
Viel Freude und Abwechslung bereiten die verschiedenen Fahrattraktionen.
Zum Entspannen lädt Sie unser großzügig angelegtes Café mit großer Sonnenterrasse ein.