Leseproben

Für Sie zusammengestellt

haben wir fünf Geschichten aus dem großen Repertoire des Sammelbandes der Familie Stamm.
Personifizieren sie diese Geschichten kostenlos auf die Namen Ihrer Familienangehörigen.
Bitte beachten Sie auch am Ende jeder Geschichte die Unternehmen, die freundlicherweise für diese Geschichte eine Patenschaft übernommen haben, damit für Sie keine Kosten anfallen.

 
 
Die roten Sandalen

  • Warum kann Mama nicht immer Geld abheben?
  • Was ist eine Bank oder Sparkasse?
  • Wozu habe ich mein Sparschwein?

Schmutzfinger

  • Wie merkt Mama, dass meine Finger nicht gewaschen sind?
  • Warum sucht die Polizei nach Fingerabdrücken?
  • Darf ich mit Fingerfarben im Zimmer spielen?

Opa hat gekleckert

  • Warum darf ich Reinigungsmittel nicht trinken?
  • Auch bei Erwachsenen geht mal etwas schief.
  • Muss ich den Fußboden nach dem Waschen auch eincremen?

Das weiß ich doch

  • Warum darf ich nicht einfach über die Straße laufen?
  • Wann muss ich an einer Ampel warten?
  • Warum dürfen Hunde nicht mit ins Geschäft?

Die Katze im Baum

  • Warum macht die Feuerwehr tatü tata?
  • Löscht die Feuerwehr nur Feuer?
  • Jeder kann einmal ein kleiner Held sein.

 
 
Alle Geschichten und Erzählungen sind natürlich frei erfunden.
Es sind aber immer die Erlebnisses einer bestimmten Person,
und nach der Personifizierung sind es die Abenteuer Ihres Kindes.

Sie möchten als Familie selbst Geschichte schreiben?

So geht’s:

Damit sind für Sie keinerlei Kosten verbunden.
Namen die nicht verändert werden, bleiben so bestehen, wie in der Anmeldung aufgeführt.

Hinweis: Der Urheber dieser Geschichten hat das ausschließliche Nutzungs- und Verwertungsrecht laut Urheberrechtsgesetz (UrhG). Zu diesen Rechten zählen das Vervielfältigungsrecht, das Verbreitungsrecht, das Vermietrecht, das Ausstellungsrecht, das Senderecht und das Aufführungsrecht. Wird eine Geschichte oder ein Vervielfältigungsstück an Dritte weitergegeben, so dürfen diese Personen ohne Zustimmung des Urhebers keine Änderungen an der Geschichte oder am Titel der Geschichte vornehmen.